Großes TSF-W auf MAN für die Feuerwehr Wittmoldt (Landkreis Plön/Schleswig-Holstein)

Görlitz (btg). Die Brandschutztechnik Görlitz GmbH hat am 1. Juli 2014 ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) an die Freiwillige Feuerwehr Wittmoldt (Landkreis Plön, Schleswig-Holstein) ausgeliefert. Das Fahrzeug basiert auf einem MAN TGL 8.180 mit 180 PS und 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und bietet Sitzplätze für sechs Einsatzkräfte. Kernstücke der Sondersignalanlage sind eine DBS 975 von Hänsch und Pressluftfanfaren der Firma Martinhorn.

Eine Besonderheit ist der Ausbau des Mannschaftsraumes. Eine Sitzbank für zwei Einsatzkräfte ist entgegen der Fahrtrichtung montiert und bietet eine Halterung für zwei Pressluftatmer, die so schon während der Fahrt zur Einsatzstelle angelegt werden können. Der Mannschaftsraum ist zudem mit Alu-Design-Blech (Riffelblech) ausgekleidet.

Der große Wassertank des Fahrzeugs bietet Platz für 800 Liter Löschwasser. Der vor der Hinterachse tiefgezogene Aufbau und zusätzliche Staukästen hinter der Hinterachse bieten Raum für die Unterbringung von Einsatzmaterial. Die Geräteraume und das Umfeld des Einsatzfahrzeuges werden durch LEDs ausgeleuchtet. Ein LED-Arbeitsscheinwerfer und ein Lichtmast an der vorderen Aufbauwand mit zwei Xenon-Scheinwerfern bringen zusätzlich Licht an die Einsatzstelle. Neben der Standardbeladung nach DIN enthält das Fahrzeug zusätzliche Lagerungen für Beladungssätze für eine Motorsäge, Strom und Beleuchtung sowie kundenspezifische Ausrüstung.

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.180
  • Motorleistung: 132 kW (180 PS)
  • Zul. Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Fahrzeugabmessungen:            6.110 x 2.430 x 2.850 mm (L x B x H)
  • Kabine: 1+5

  • Signalbalken DBS 975 in geteilter Ausführung
  • Signalanlage Martinshorn
  • Tank für 800 Liter Löschwasser
  • Sitzbank mit zwei Pressluftatmern
  • Auszug für 4 Atemschutzgeräte
  • Tiefgezogener Aufbau vor der Hinterachse und Staukästen hinter der Hinterachse
  • Auftrittklappen an den Geräteräumen G1 und G2
  • Lagerungen für A-Saugschläuche und B-Druckschläuche
  • Lagerungen für C-Druckschläuche, davon 2 in Schlauchkörben
  • Lagerungen für Mehrzweck- und Hohlkammerstrahlrohre
  • Lagerungen für diverse weitere wasserführende Armaturen
  • LED Arbeitsscheinwerfer und Lichtmast an vorderer Aufbauwand mit 2x Xenon-Scheinwerfer, pneumatisch ausfahrbar und manuell drehbar,
  • Stromerzeugungsaggregat Eisemann BSKA 6,5 082660 (230 V/5,0 kVA, 400V/6,5kVA)
  • Lichtmast auf Stativ mit zwei 1000 W-Halogenstrahlern