Die Mecklenburger aus Beseritz freuen sich über das TSF-W